Schweiz-Tournee-2024-Ankündigung und Tourneeplan

Schweizer Katholik geht mit eigenen Psalmen auf Tournee

Auftritte von Basel bis St. Gallen

Sa 9.3. 19:30 Uhr: Abend mit «Neuen Psalmen» in der Kapelle der Kommunität Diakonissenhaus Riehen, Schützengasse 51, 4125 Riehen BL

So 10.03. 10:30 Uhr: Gottesdienst mit «Neuen Psalmen» in der Pfarrkirche Pfaffnau-Roggliswil, Mülistrasse 4, 6264 Pfaffnau LU

Mo 11.3. 19:30 Uhr: Konzert-Andacht bei der Gemeinschaft «Chemin neuf» im Gästehaus Kloster Bethanien, Bethanienstrasse 3, 6066 St. Niklausen OW

Di 12.3. 19.30 Uhr: Konzert-Andacht im Kapuzinerkloster Rapperswil, Endingerstrasse 9, 8640 Rapperswil SG

Mi 13.3. 11.30 Uhr: Interview beim SRF, Studio Basel, mit Frau Dorothee Adrian, Fachredaktion Religion, 4053 Basel

Do 14.3. 19 Uhr: Konzert-Andacht im Buchcafé Benedikt, Bankgasse 11, 9000 St. Gallen

Fr 15.3. 13 Uhr: Interview bei Radio Maria, 8134 Adliswil ZH

Sa 16.3. 18 Uhr: Gottesdienst mit «Neuen Psalmen» in der St. Antonius Kirche in Hauptwil-Gottshaus, Oberdorfstrasse 3, 9213 Hauptwil TG  

So 17.03. 10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit «Neuen Psalmen» in der evang. Kirche Grossacker, Claudiusstr. 11, 9000 St. Gallen

Radiosendungen: Schweiz-Tournee-2024-Ankündigung

Die dritte Schweiz-Tournee steht vor der Tür. Zwei Hinweise zu Radiosendungen in diesem Kontext:

1. Radio Maria, Schweiz: Mittwoch 28. Februar, 11.15 Uhr in der «Tagessendung». Der Link zu Radio Maria: www.radiomaria.ch

2. Radio Gloria, Schweiz: Mittwoch 06.März, 10 Uhr / 22 Uhr in der Sendung „Nachgefragt“: Loben ohne zu lügen – Neue Psalmen von Michael Peter Fuchs. Der Link zu Radio Gloria: https://radiogloria.ch/

3. Eventuell weist auch der SRF, Fachredaktion Religion, auf die Tournee hin.

 

„weihnachten gab der hoffnung einen ort“ – feedbacks zu psalm 176

1
Am Samstag hatten wir unseren Weihnachtskonvent; mit Beginn des Kirchenjahres haben wir mit unserem neuen Jahresthema “ Die Psalmen” begonnen. Am Samstag haben wir uns mit Psalm 24,7 ff beschäftigt, dann gab es mit Ihrem Gesang einen schönen Übergang zum Psalm 176. Alle Anwesenden waren begeistert von Ihrem Gesang und dem Inhalt/ der Aussage Ihres Psalm 176, wir wurden alle auf sehr unterschiedliche Weise berührt und angeregt.
weihnachten gab 
der hoffnung einen ort
weihnachten gab
der hoffnung für immer ein gesicht
Meine “persönliche Passage” aus Ihrem Psalm – wirkt sehr beruhigend in dieser schweren Zeit.“
Brigitte W.

 

2
Den „neuen Psalm“ 176 finde ich großartig. Und ich finde es so schön, dass ich durch Deine Worte mich mit meinen Gefühlen und Gedanken, wer Gott ist und was wir mit ihm zu tun haben und er mit uns, nicht mehr alleine fühle …
Nochmals Danke für’s Mutmachen, Herz- und Augenöffnen.
Ilja R.

psalm 176

wiehnachte isch
wie e nacht
wo d nacht beändet
wo mir mönsche über d wält brocht händ

herr DU wo d wält gschaffe häsch
chonnsch sälber als chind zur wält
wötsch eus de fride wider schänke
wo mir bis hüt ned änebrocht händ

wiehnachte hät
de hoffnig platz gmacht
wiehnachte hät
de hoffnig es gsicht gä

d wohret ohni wiehnachte isch die
dass mir eus alli vo DIR trännt händ
d wohret vo wiehnachte aber isch
dass DU DICH nie vo eus trännt häsch

wiehnachte isch
wie e nacht
wo as liecht bringt
wie gspunne DIINI sehnsucht noch eus isch

hoffnig machid mir ned di grosse
wo ihres ego über d wält gstülpt händ
hoffnig gänd mir vilmeh alli chliine
wo DIINI univärselli liebi läbe tüend

wiehnachte isch
wie e nacht
bsoffe von ere liebi
wo eus alli rette wöt

d hoffnig isch mit wiehnachte i d wält cho
e nacht wo DU DIINI gschicht wiiterschriibsch
mit eus trotz und gäge alles negativi
wo d mönschheit bis hüt verbroche hät

wiehnachte isch
was de grosse angscht macht
und eus chliine muet
oh gott ganz schön subversiv

me seit uf chrumme ziile schriibt gott grad
DU seisch MIINI plän sind ned eui plän
ich säg nume gottseidank gottseidank
freuid eu gottseidank

wiehnachte isch
wie e nacht
nume vil heller
guet finde mir DIIN wäg

psalm 176

weihnachten
ist die nacht
die eine nacht beendet
die wir menschen über die welt brachten

herr DER DU die welt schufst
kommst selbst als kind zu welt
willst uns den frieden schenken
den wir bis heute nicht erlangten

weihnachten gab
der hoffnung einen ort
weihnachten gab
der hoffnung für immer ein gesicht

die wahrheit ohne weihnachten ist
dass wir uns alle von DIR getrennt haben
die wahrheit von weihnachten aber ist
dass DU DICH nie von uns getrennt hast

weihnachten ist
die nacht
die ans licht bringt
wie verrückt DEINE sehnsucht nach uns ist

hoffnung machen mir nicht die großen
die ihr ego über die welt stülpen
hoffnung geben mir vielmehr alle kleinen
die DEINE universelle liebe leben

weihnachten ist
die nacht
trunken von einer liebe
die uns alle retten will

die hoffnung kam mit weihnachten in die welt
einer nacht in der DU DEINE geschichte weiterschreibst
mit uns trotz und gegen alles negative
das die menschheit bis heut verbrochen hat

weihnachten ist
was den großen angst macht
und uns kleinen mut
oh gott wie subversiv

man sagt auf krummen zeilen schreibt gott grade
DU sagst MEINE pläne sind nicht eure pläne
ich sag nur gottseidank gottseidank
freut euch gottseidank

weihnachten ist
eine nacht
bloß viel heller
gut finden wir DEINEN weg

Mut machende Feedbacks zu den „Neuen Psalmen“

Liebe Weggefährten und Weggefährtinnen des „Neue-Psalmen-Projektes“
Trotz einer überraschend starken medialen Unterstützung des „Neue-Psalmen-Projektes“ (Radio Maria, Schweiz, Radio Horeb, Deutschland, Domradio Köln, Deutschlandfunk und ERF Plus) in diesem zu Ende gehenden Jahr – die eher bescheidene Nachfrage nach den „Neuen Psalmen“ auf der einen Seite und das mühsame Geschäft, für die „Neuen Psalmen“ offene (Kirchen-) Türen in Deutschland und in der Schweiz zu finden, auf der anderen Seite lassen mich, ehrlich gesagt, gelegentlich etwas mutlos werden. Momente, in denen ich eine große Müdigkeit spüre, dunkle Gedanken sich breitmachen und Zweifel an mir nagen.. Und genau an diesen „Tiefpunkten“ erreichen mich immer wieder Botschaften, wie die folgende:
Feedback 1:
„Gerade zur Weihnachtszeit entfalten Ihre Texte und Melodien einen ganz besonderen Reiz. Es ist eine ganz besondere Wohltat, diese abends bei Kerzenschimmer hören zu dürfen. Gott hat Sie sehr gesegnet. Vielen Dank, dass wir daran teilhaben dürfen.“
Uwe F.

Feedback 2:
„Ihre „Neuen Psalmen“ berühren mich sehr. Von einem Freund hörte ich von ihren Texten und Liedern und war beim ersten Psalm hören (151) schon sehr berührt. Als wär er für mich geschrieben… Wir (mein Freund und ich) lesen grad die ‚alten‘ Psalmen – manches schwer verständlich – und ich brauche eigentlich bei jedem Psalm Erklärungen, ergänzende Sichtweisen – ein Gespräch / einen Gedankenaustausch …Da sind Ihre „Neuen Psalmen“ eine wundervolle Wohltat. 🙏🏻 Ich bin dankbar, dass Sie die Texte auch in Hochdeutsch aufgeschrieben haben – ich hab leider sonst ein paar Verständnisprobleme… 😉 Ganz langsam habe ich begonnen, einzelne Lieder anzuhören… als Erstes das Lesen des Textes… damit ich beim Hören möglichst alles verstehe. Dann hab ich mir das Lied dazu angehört. Dieses Gottvertrauen, diese Sicherheit, dass da jemand bei mir ist, diese wunderschönen Melodien, die Instrumente und der Gesang – wunderbar! Ganz besonders Psalm 157 berührt mich bei jedem Hören aufs Neue und ich hoffe, ich werde irgendwann eine kluge Frau sein! Danke!

Heute hab ich die zweite CD „gottesschmerz“ im Hintergrund laufen lassen – da kann ich mich dann zunächst nur emotional auf die Lieder einlassen…Einige Lieder berührten mich dann so, dass ich meine Tätigkeit unterbrochen habe und mir Ihr Buch mit den hochdeutschen Texten hervor geholt habe. So heute bei Psalm 180 – wundervolle Melodie – wundervoller Gesang und dann auch ein wunderbarer Text! So sehr passend – und hoffentlich schaff ich’s, irgendwann zu schweigen – Raum zu schaffen… 🙏🏻 Es ist erstaunlich, immer wieder neu höre ich die Lieder und immer passt eins auf eine aktuelle Situation in meinem Leben…
Und es ist wirklich eine Freude, eine Wohltat, Ihnen zuzuhören und da ist eine unsagbare Stärke, Kraft, ein überzeugendes Gottvertrauen und so große Liebe, die da aus Ihren Psalmen spricht! 🙏🏻 Zu unterschiedlichen Zeiten bin ich bei verschiedenen Psalmen tief berührt und den Tränen nah, weil Sie mir aus Herz und Seele sprechen! Auf jeden Fall möchte ich mich heute herzlich bedanken für Ihre wunder-wunderschönen Neuen Psalmen!“ 🙏🏻
Martina F.-K.

Liebe Frau F.-K., lieber Herr Uwe F.
Ich danke IHNEN. Ihre persönlichen, herzerfrischenden Feedbacks auf meine „Neuen Psalmen“ geben mir neuen Mut, neue Kraft, neue Hoffnung. Und wenn es auch nur ZWEI Menschen gäbe, denke ich, denen die „Neuen Psalmen“ soviel bedeuteten wie Ihnen beiden, hätte sich das ganze „Projekt“ gelohnt.
Michael Peter F.

Feedbacks zu Psalm 181

Ja, die Neuen Psalmen begleiten mich, regten auch an, die „alten“ zu lesen. Besonders hat es mir der Psalm 181 angetan: „wie chan ich DICH lieb ha wie DICH zum lache bringe…“ Wenn Sie nichts geschrieben hätten als diesen Psalm, es hätte sich mehr als gelohnt.
Marianne G.-R.

psalm 181

 wie chann ich DICH lieb ha
wie DICH zum lache bringe
wie DICH glücklich mache
DU miis ganzi glück
miis ganzi glück

chasch DU bi mir zur rueh cho
chasch DU bi mir uuftanke
chasch DU DICH i mir entfalte
chasch DU DICH freue a mir
chasch DU DICH freue a mir

wie vo DIR verzelle
wie DIIN name groß mache
wie DICH jetz sägne
DU miis ganzi glück
miis ganzi glück

häsch DU no hoffnig für DIINI wält
wie gohts DIR mit eus mönsche
wo bisch Du wenn s chriege tued
wie füehlsch DICH wem mer DIR d schuld git
wie füehlsch DICH wem mer DIR d schuld git

wie chann ich DIR hälfe
wie DIIN schmerz teile
wie für DICH do sii
DU miis ganzi glück
miis ganzi glück

wer tröchned alli DIINI träne
wer freut sich no mit DIR
wer lost DIR zue wer seit DIR danke
wer bllibt DIR treu bis zum schluss
wer bllibt DIR treu bis zum schluss

wie chann ich DICH lieb ha
wie DICH zum lache bringe
wie DICH glücklich mache
DU miis ganzi glück
miis ganzi glück

 

psalm 181 (Übertragung ins Hochdeutsche)
wie kann ich DIR meine liebe zeigen
wie DICH zum lachen bringen
wie DICH glücklich machen
DU mein ganzes glück
mein ganzes glückkannst DU zur ruh´ kommen bei mir
kannst DU auftanken bei mir
kannst DU DICH entfalten in mir
kannst DU DICH freuen an mir
kannst DU DICH freuen an mirwie von DIR erzählen
wie DEINEN namen groß machen
wie DICH jetzt segnen
DU mein ganzes glück
mein ganzes glückhast DU noch hoffnung für DEINE welt
wie geht es DIR mit uns menschen
wo bist DU wenn krieg im gange ist
wie fühlst DU DICH wenn man die schuld DIR gibt
wie fühlst DU DICH wenn man die schuld DIR gibt

wie kann ich DIR helfen
wie DEINEN schmerz teilen
wie für DICH da sein
DU mein ganzes glück
mein ganzes glück

wer trocknet alle DEINE tränen
wer freut sich noch mit DIR
wer hört DIR zu wer sagt DIR danke
wer bleibt DIR treu bis zum schluss
wer bleibt DIR treu bis zum schluss

wie kann ich DIR meine liebe zeigen
wie DICH zum lachen bringen
wie DICH glücklich machen
DU mein ganzes glück
mein ganzes glück

Eine Sprachnachricht: Das ist ja sehr beindruckend mit dem Psalm 181. Wow, wow, wow! Ich bin jetzt richtig gerührt. Da merke ich auch, was der Dialekt ausmacht, da wird’s nochmal intimer – speaking by heart, wie in der Schwitzhütte, da sprichst du ja auch ins Dunkle hinein, du siehst dich nicht und sprichst von deinem Herzen und wer mag auch im Dialekt, dann wird’s nochmal intimer. Und dann auch noch gesungen, stelle ich mir das sehr innig vor; es ist das, was ich so mag, dieser DU-Gott, das ist ja eine Beziehung, genau, die Gefühle, die dabei entstehen, dieses DU anzusprechen und dann auch noch so in dieser sehr intimen, zärtlichen Art, also wow! Kompliment!
Mona S.

Das „Neue-Psalmen-Projekt“ hat Zukunft…

… wenn die „Neuen Psalmen“ weiter empfohlen werden und Anfragen kommen wie z.B. diese beiden:

(…) seit ein paar Wochen lese und höre ich ihr neues Buch bzw ihre neuen Lieder auf YouTube: „Neue Psalmen“. Ihre Lieder berühren mich sehr und ich glaube, Sie berühren Menschen mit ihren Worten. Der Grund weshalb ich Ihnen schreibe: Ich würde sie gerne für das Jahresfest der Paulinenpflege Winnenden e.V. im kommenden Jahr engagieren.
Uwe F.

 

(…) Ich habe Ihre Neuen Psalmen und Ihre Auftrittsaktivitäten gleich in den Vorstand eingebracht. Wir sind begeistert von Ihrem Tun, Ihrem Weiterschreiben der Psalmen. Die Texte und Vertonung sprechen für sich, regen uns Nach- und Weiterdenken an – finden wir einfach WUNDERBAR und sehr ANRÜHREND! (…) Wir können uns gut vorstellen, eine Veranstaltung mit Ihnen zusammen für 2024 zu planen und zu organisieren. (…) Nun die Frage an Sie: Haben Sie schon Planungen für 2024? Sind Sie wieder im Süden Deutschlands unterwegs? Möchten Sie in Darmstadt halt machen? Soweit mal unsere Anfrage.
Birigtte W.

Bericht und Feedback zum Konzert bei „Nacht der Kirchen“ 2023

Auf der Website der evang-luth-Thomaskirchengemeinde Kiel-Mettenhof:

„was würde ich tun ohne DEINE große gnade“ (psalm 155)

Es war eine spirituell anrührende Atmosphäre bei der Nacht der Kirchen am 15. September in dem Mettenhofer Gotteshaus. Der Abend stand ganz im Zeichen der Psalmen. Jener uralter Klage- aber auch Hoffnungsgebete und -lieder, die zum Nachdenken anregen und Mut geben. In der nur mit Kerzen beleuchteten und am Rande farblich illuminierten St. Birgitta-Thomas-Kirche sang der Schweizer Michael Peter Fuchs seine Fortschreibungen der biblischen Psalmen vor. Unterstützt wurde er dabei am Bass von Hans-Christoph Grasser. Fuchs, der schon lange in Kiel lebt, sang seine Texte in seiner Muttersprache, dem Switzerdütsch. Den Besucher:innen lag eine Übersetzung vor. Textzeilen wie die zum 155. Psalm machten Mut: „Was würde ich tun ohne deine große Gnade“. Quelle:Text und Bild, KHE, 20.09.2023

„Euer Konzert am 15.09. in der St.Birgitta – Thomas – Kirche hat mich sehr angesprochen und bewegt, noch viel stärker als beim Auftritt mit der größeren Formation 2020 in St. Heinrich, möglicherweise durch dies intime Arrangement mit 2 Musikern und der geringeren Lautstärke.
Ich hatte den Eindruck, dass mir kein Wort entging, alles verstand ich (auch mit Hilfe des Textheftes), und Melodien und Begleitung waren für mich so zuinnerst passend und stimmig.
Wenn ich die ‚Neuen Psalmen‘ durchgehe – sie sind so lebendig, vieles bleibt mir im Ohr:
„aufrecht könnt ihr stehn
immer aufrecht gehn
miteinander aufstehn“ (Ps 172)
„vielleicht einen schritt auf die anderen zu“ (Ps 152)
„dann schweig hab mut dazu …
ICH BIN das leiseste …“ (Ps180)
„heimat ist dort wo wir einander segnen“ (Ps160)
„wenn ich ans ende komm
fängst Du mit mir erst an“ (Ps163)
„wie kann ich Deinen schmerz teilen…
Du mein ganzes glück“ (Ps 181)
Daneben waren die von den Lektoren gelesenen Zwischentexte so reich an hinführenden Gedanken, dass ich mich
am Ende des Abends ganz beglückt und beschenkt fühlte, vor allem durch deinen Gesang und euer aufeinander abgestimmtes Musizieren.
Hab nochmals herzlichen Dank!“
Marianne K.

Feedbacks zum Album-2 „gottesschmerz“

 

Ich hatte das Glück, Ihre neuen Psalmen im Konzert „gottesschmerz“ im Februar 2023 zu erleben, nahm die CDs mit und nun begleiten sie mich und eröffnen mir besonders auf meinen Fahrten im Auto einen sakralen Raum und helfen mir, mich auszurichten. Ich bin sehr dankbar!
Andrea O.

****

Ich wollte Ihnen schon längst antworten, Sie hatten mir doch den Stick fürs Auto geschickt. Die Lieder sind wunderschön, die Texte und die Melodien. Besonders schön ist das „Jesus denk an mich“ (psalm 175), das könnte ich immer hören. Und
auch das Lied mit dem Hausbau (psalm 157). Freue mich, dass ich Sie über Radio Horeb gehört hatte. Die Lieder gingen mir gleich ins Herz.
Christa S.

****

Eine Sprachnachricht: Das ist ja sehr beindruckend mit dem Psalm 181. Wow, wow, wow! Ich bin jetzt richtig gerührt. Da merke ich auch, was der Dialekt ausmacht, da wird’s nochmal intimer – speaking by heart, wie in der Schwitzhütte, da sprichst du ja auch ins Dunkle hinein, du siehst dich nicht und sprichst von deinem Herzen und wer mag auch im Dialekt, dann wird’s nochmal intimer. Und dann auch noch gesungen, stelle ich mir das sehr innig vor; es ist das, was ich so mag, dieser DU-Gott, das ist ja eine Beziehung, genau, die Gefühle, die dabei entstehen, dieses DU anzusprechen und dann auch noch so in dieser sehr intimen, zärtlichen Art, also wow! Kompliment!
Mona S.

****
Danke, ist wirklich sehr schön, menschlich-göttlich, tröstend und aufmunternd.
Jörg R.
****
Ich sitze bei herrlichem Wetter in der Waldklinik (..) und du singst Psalm168……Jetzt erklingt Psalm 173…wo so FREY gsii isch wie du… das passt mir…! Ich höre hie und in da in deine CD rein, du singst mit grosser Kraft, starke Behauptungen, Setzungen aus deinem Glauben heraus verfasst. Auch getragen von ihm. Ich „skeptiziere“ da immer etwas vor mich hin. (..) Schön, dass Deine Musik und Dein SENDEN klappt. Toll, dass Du so in die Musik gefunden hast, mit dieser Virtuosität SINGERSONGWRITEST.
Hansjörg F.

 

****

Heute habe ich die neue CD „gottesschmerz“ angehört und ich bin begeistert – Ihr seid über Euch hinausgewachsen – die ist so gut gelungen – in jeder Beziehung. Ein grosser Glückwunsch an Euch alle.
Claire S. 

****

Die CD ist prima angekommen, ich höre sie gerade am Morgen und ich bin schlicht begeistert. Nie hätte ich gedacht, dass mann so locker, so aus dem vollen Menschenleben die Psalmen interpretieren kann. Das ist gelungen, das braucht richtig Mut. Jedes Stück ist für sich ein musikalisches Gedicht und ich bin sicher, diese geselligen Klänge gefallen Gott richtig gut. Sogar Tangoklänge sind mit im Repertoire. Und dann kommt noch dazu, the voice from you, lieber Herr Fuchs, ganz speziell, chapeaux, wunderbar. Ich persönlich bin begeistert, ich höre diese Art von Musik nicht nur gerne, vielmehr fühle ich mich eingeladen, doch nun einmal die Psalmen zu lesen, anzuschauen und zu schmecken, da leuchtet und funkelt doch was. Das lieber Herr Fuchs 🦊 schimmert aber volle Kanne durch diese Musik.
Annemarie T.

****

Mit großer Begeisterung höre ich beim Autofahren deinen „gottesschmerz“! Wie gelungen! Musik animiert zum Mitsingen, Text muss ich noch nachlesen! Es ist wirklich großartig !
Inge M.

****

Ich danke Ihnen sehr für Ihre wunderbare Musik!
Christine P:

****

Die CD „gottesschmerz“ gefällt mir auch wieder sehr gut. Ich bin sehr beeindruckt von den Texten und den musikalischen Ideen. Besonders gefallen hat mir der Psalm 177. Einfach genial. Ich arbeite in der Therapie ja sehr viel mit dem Modell vom inneren Kind. Spielen hat etwas Befreiendes und Heilsames. Und der Bogen zum „Säugling, der „vor dem Schlangenloch“ spielt in der Vision des göttlichen Friedens ist einfach toll!!!
Katharina J.

****

Mit Interesse habe ich die eindrucksvolle Sendung auf Radio Maria, Schweiz, per Podcast angehört. Ein grosses Kompliment und vielen Dank. Die Neuen Psalmen auf „gottesschmerz“ und auch deine Gedanken dazu wirkten auf mich meditativ, ermutigend, wie auch inspirierend.
Ruth F.

****

Haben Sie vielen Dank, und Gratulationen zu diesem spannenden Herzensprojekt – ich bestelle sehr gerne für unsere Arbeitsstelle (Arbeitsstelle populäre Musik der Evangelisch-reformierten Kirche St. Gallen) einen Satz Ihrer Materialien!
Andreas H.

****

Erst kürzlich habe ich von Ihren „Neuen Psalmen“ gehört. Lieder und Texte haben mich sehr angesprochen und berührt, zumal das Buch der Psalmen mich schon lebenslang begleitet…
Ich freue mich auf ihr Konzert in der Basisgemeinde am 25. Februar.
Ursula R.

*****

Es freut uns, dass das Projekt schon vielerorts gut ankommt!
Die Musik ist mitreißend und die Texte regen zum Nachdenken an.
Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre weiteren Einsätze und viel Segen für Ihr Wirken in der Verkündigung!
Maria K./Radio Maria Österreich

*****

Auch diese CD „gottesschmerz“ ist sehr anrührend und nachdenklich stimmend geworden! Ich höre sie immer wieder gern. Ganz herzlichen Dank!
Werner W.

*****

Ihre Musik hat uns im Herzen berührt! Da auch wir mühevolle und schmerzhafte Erfahrungen auf unserem Weg mit Gott in Gemeinschaft erlebt haben und noch erleben, haben Ihre Lieder und Psalmen uns tief getröstet, so wie auch das Lesen von Nachwort und Dank. „Es wird alles gut, sagt der, der bleibt, wenn alle gegangen sind.“ ist lebendiges, hoffnungsvolles Zitat unter uns geblieben. Ihr Musikstil gefällt uns sehr! Ebenso die Vielfalt an Ausdruck, Tiefgang in den Gebetstexten, ehrlich, mit vielen Emotionen, die das Leben ausmacht, mit Protest und Widerstand, dem Bedürfnis wach zu rütteln, den eigenen inneren Kämpfen und Widersprüchlichkeiten und doch der tiefen Gottesbeziehung mit Geborgenheit und Hoffnung und einem Gegenüber (Gott), der mich aushält und liebt.
Erika&Georg S.

****

Soeben habe ich der Psalmen 2. Teil – „gottesschmerz“ – gesehen. (..) Macht gluschtig. Ich merke mir auf jeden Fall das Datum deiner 2. Swiss-Tour vor. Ich hoffe, dann persönlich dabei sein zu können (..). Es ist ein Geschenk, dich Peter in deinem“hohen“ Alter noch in solch spiritueller Blüte zu erleben.
Louis Z.

****

 

 

Dear Peter Fuchs,
I really like your songs. I love to hear them.
Aaron H:, 6 years
****
Die Texte in „Gottesschmerz“ berühren mich, du greifst da eine sehr aktuelle Stimmung auf. Für mich als spirituellen Mann ist es manchmal schwer auszuhalten, wie verletzt, beschädigt und unsicher wir Menschen angesichts der tiefgreifenden Krisen sind.
Und die Psalmen zu aktualisieren – da stehst du in der Tradition von Jörg Zink und Ernesto Cardinal.
Frieder P.

 

****

Mit großer Begeisterung höre ich beim Autofahren deinen „gottesschmerz“! Wie gelungen! Musik animiert zum Mitsingen, Text muss ich noch nachlesen! Es ist wirklich großartig !
Inge M.

Statement zu den „Neuen Psalmen“ von Ute Heuser-Ludwig, Redakteurin ERF Plus

Frau Heuser-Ludwigs erste Sendung zu den „Neuen Psalmen“ in der Sendereihe „Lesezeichen“ kam am 31.07.2022. Dabei ging es um das Buch und das erste, gleichnamige Album „mit gott im rugge“. Ein gutes Jahr später, am 27.08.2023, nun kommt die zweite Sendung von Frau Heuser-Ludwig zu den „Neuen Psalmen“. Diesmal geht es um das zweite Album „gottesschmerz“, das anfangs 2023 erschienen war.

Drei Tage vor Sendebeginn, schreibt mir Frau Heuser-Ludwig:

„Ich war gerade im Studio, um das Lesezeichen für den 27.08.2023 zu produzieren; es hat mir viel Freude gemacht! Ich hoffe, Sie sind auch zufrieden wenn Sie es hören. (…) Ihr Buch und Ihre Musik ist schon etwas Besonderes in unserem Programm. Und genau dieses Besondere, Außergewöhnliche interessiert mich persönlich sehr. Also, danke für Ihre neuen Psalmen!“

Die Sendung kann 28 Tage lang unter folgendem Link nachgehört werden:https://www.erf.de/hoeren-sehen/erf-plus/audiothek/lesezeichen/mit-gott-im-rugge-2-2/3680-3459