Spiel- und Bewegungspädagogik: Freies Spiel

Nächstes Spiel-Seminar im Kloster Nütschau:

15. – 17.11. 2023: Das freie Spiel – Ein Weg im Alltag, Gott zu begegnen?

Spiel ist die ursprüngliche Ordnung der Natur und die natürliche Ordnung unseres Körpers, unseres Geistes und unseres Herzens. Spiel ist die Grundmelodie des ganzen Kosmos. Viele Wege führen zu Gott und zu unserer eigenen göttlichen Natur. Einer ist das Spiel. Das Kind in uns und einfache Spiel-Materialien laden uns ein , uns selber, so wie wir sind, ins Spiel (des Lebens) einzubringen und so das schöpferische Potenzial in uns (und bei unseren Nächsten) zu entfalten, das uns mit dem spielenden Gott verbindet. Ergänzt werden unsere Spiel-Zeiten durch Zeiten des Austauschs unserer Spiel-Erfahrungen. Dabei orientieren wir uns an Impulsen aus der Bibel wie aus der Spiel-Literatur.

Von den TN mitzubringen: Bewegungs-, spielfreundliche Kleidung, Wollsocken, Wolldecke und ein Lieblingsspiel aus der Kindheit.

Zeit: Mi 15.11. (Anreise bis 14 Uhr) bis Fr 17.11.2023 (Ende: 16 Uhr)

Ort und Anmeldung: Benediktiner-Kloster Nütschau, Haus St. Ansgar (Tel. 04531 50 04 0 oder 04531 50 04 140); Mailadresse: termine@kloster-nuetschau.de

Kosten: € 326,00

Spielseminare mit Erwachsenen im Kloster Nütschau..

Qualifikationen..

 

Michael Peter Fuchs

  • Gymnasiallehrer
  • Ausbildung zum Spiel- und Bewegungspädagoge nach Hengstenberg/Pikler durch Ute Strub und Uli Tritschler in den 90er Jahren
  • Mitbeteiligung sowohl an der Entwicklung der Hengstenberg-/Pikler-Materialien als auch an der Entwicklung einer Fortbildungsdidaktik bezüglich der Weitergabe der Hengstenberg-Arbeit an pädagogische Fachkräfte, ErzieherInnen, LehrerInnen, Eltern
  • Mitbeteiligung am Aufbau einer Hengstenberg-Bewegung in Deutschland aufgrund meines jahrelangen Engagements als Hengstenberg-Spielpädagoge mit Kindern zum einen, zum anderen aufgrund meiner deutschlandweiten Tätigkeit als Fortbildner für Halbtags- und Ganztagsseminare, zum dritten aufgrund meiner publizistischen Tätigkeit
  • Herausgabe von Dokumentationen über die Hengstenberg-Arbeit im Elementarbereich (deutschlandweit, in Sachsen-Anhalt, Brandenburg), in Schulen (Berlin); Publikationen in Fachzeitschriften (Praxis der Psychomotorik, Welt des Kindes  u.a.);
  • Autor des Buches „Hengstenberg Spiel- und Bewegungspädagogik“, Herder Verlag, 2017
  • Zusammenarbeit mit der Unfallkassen Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Nord zwecks Initiierung von Hengstenberg-Projekten in Kitas und Schulen

Angebote..

  • Einführungs- und Vertiefungsseminare in die Spiel- und Bewegungspädagogik Elfriede Hengstenbergs
  • Einführungsfortbildungen in die Kleinkindpädagogik Emmi Piklers mit Schwerpunkt Bewegungsentwicklung
  • Hospitationen
  • Hengstenberg-Projekt-Initiierungen
  • Begleitung von Kitateams
  • das aktuelle Angebot finden Sie hier

Fortbildungsschwerpunkte..

  • Zusammenhang zwischen selbständiger Bewegungsentwicklung und Persönlichkeits- (Gehirn-)entwicklung
  • Achtsamkeit – die Rolle der erwachsenen Begleitperson in der Hengstenberg-/Pikler-Arbeit
  • Das Recht des Kindes auf Spielen
  • Die Bedeutung des freien Spiels für das Lernen
  • Freies Spiel und Bildungsauftrag im Elementarbereich
  • Bewegungsförderung als Lernförderung in Schulen

Kontaktmöglichkeiten:  peter-fuchs@gmx.de (Mail);  +49 (0)4346 3680262 (Telefon)

 

Spielen mit Kindern..